Partnerschaften weiter intensivieren

Karlsruhe und der Südwesten im Austausch mit Maharashtra

Nach der erzwungenen Pause mit Abstand normalisieren sich auch die internationalen Beziehungen zwischen Deutschland und Indien, zwischen Baden-Württemberg und dem indischen Bundesstaat Maharashtra, zwischen der Landeshauptstadt Stuttgart und der Mega-City Mumbai, zwischen Karlsruhe und Pune. Die ersten Delegationen aus Indien waren schon wieder zu Besuch im Südwesten – und Ende Januar 2023 geht es für eine Delegation der Landesregierung und der Städte Stuttgart und Karlsruhe wieder Richtung Indien.

2020 at the Kala Ghoda Festival in Mumbai
2020 at the Kala Ghoda Festival in Mumbai  Foto: www.jowapress.de

Ob Erfahrungsaustausch mit baden-württembergischen Unternehmen in Pune, einem CEO-Roundtable, Erfahrungsaustausch mit der „Mahratta Chamber of Commerce, lndustries and Agriculture“ (MCCIA), Gespräche mit Generalkonsul Achim Fabig, Projektbesprechung mit Vikram Kumar, dem Pune Municipal Commissioner, kultureller Austausch unter anderem mit dem Goethe-Institut/ Max Mueller Bhavan in Pune und Mumbai, Gespräche mit Vertreterinnen und Vertretern des National Chemical Laboratory über Wasserstoffstrategien und laufende und geplante Vorhaben in Maharashtra, Besuch von Produktionsstandorten in Maharashtra, Gespräche mit der Indo-German Chamber of Commerce, Germany Trade & Invest und baden-württembergischen Unternehmen: Wichtig ist auch der Austausch vor Ort, da zahlreiche Projekte und Partnerschaften zwischen den Städten und Ländern auf den Weg gebracht wurden.

Weiterlesen: Partnerschaften weiter intensivieren

"Critical Zones. In Search of a Common Ground"

Travelling exhibition of the Karlsruhe ZKM also in India

At the Centre for Art and Media Karlsruhe (ZKM), the exhibition "Critical Zones. Observatories for Earthly Politics" was developed on basis of a concept by Bruno Latour and Peter Weibel and exhibited at the ZKM in Karlsruhe from 2020 to 2022. It has now been adapted as a travelling exhibition for the Goethe-Institut South Asia: "Critical Zones. In Search of a Common Ground" opened in Mumbai at the end of October, then went on to Colombo in Sri Lanka, as well as to Pune as a forerunner of the Karlsruhe delegation 2023.

Opening of the exhibition “Critical Zones. In Search of a Common Ground” in Mumbai Foto: Goethe-Institut Mumbai, photo: Prachi Krishnakant Chandarana
Opening of the exhibition “Critical Zones. In Search of a Common Ground” in Mumbai
Foto: Goethe-Institut Mumbai, photo: Prachi Krishnakant Chandarana

Stops in Kolkata, New Delhi and Bangalore will follow later in 2023. The Goethe-Institut is present in 98 countries with 158 institutes, promotes knowledge of the country and the German language and fosters international cultural cooperation.

Weiterlesen: Critical Zones. In Search of a Common Ground

Erste Planungen für die „India Summer Days“ 2023 laufen

Kooperationen für das Karlsruher Indien-Event

Zu einem Informationsbesuch weilte in diesen Tagen Kailash Chander Bhatt, Konsul für Kultur und Information am indischen Generalkonsulat in München, in Karlsruhe. Ob Planung der „India Summer Days“ – Freitag, 21., bis Sonntag, 23. Juli – für das kommende Jahr, Vorbereitung des kulturellen Angebots oder Absprachen in Sachen Programmplanung: Als langjähriger Partner ist das indische Generalkonsulat in München schon frühzeitig in die Planungen des größten Indienfestivals im Südwesten einbezogen.

Im Gespräch zum Programm der
Im Gespräch zum Programm der "India Summer Days 2023": Martin Wacker, Geschäftsführer
der veranstaltenden Karlsruhe Marketing und Event GmbH, und Kailash Chander Bhatt,
Konsul für Kultur und Information am indischen Generalkonsulat in München Foto: jowapress.de

„Wir konnten dadurch erfreulicherweise schon frühzeitig einige Eckpunkte des Programms festlegen“, so Martin Wacker, Geschäftsführer der veranstaltenden Karlsruhe Marketing und Event GmbH. 

Weiterlesen: Erste Planungen für die „India Summer Days“ 2023 laufen

„The Länd“ ist in Mumbai präsent

Landeskampagne erweckt Aufmerksamkeit in Indien

„The Länd“: Seit über einem Jahr gibt’s die Imagekampagne des Landes Baden-Württemberg – jetzt mit einem beachtenswerten Aufschlag auch in Mumbai, im indischen Bundesstaat Maharashtra, mit dem das „Ländle“ seit Jahren partnerschaftliche Verbindungen pflegt. Klare Ansage dabei: Es geht um den Nekanntheitsgrad des Wirtschaftsstandorts im deutschen Südwesten, um Arbeitsplätze – und die riesigen gelben Plakate machten das mitten in Mumbai an einer belebten Straßenkreuzung deutlich: „We have space“ („Wir haben Platz“).

Foto: Staatsministerium Baden-Württemberg
Foto: Staatsministerium Baden-Württemberg

„The Länd“ geht dabei mit einem sprachlichen Augenzwinkern auf das Thema ein – mit einer so genannten „Out of Home“-Maßnahme, einer großformatigen Außenwerbung. An einer zentralen Stelle in der Megacity Mumbai erzeugt diese Ansage sehr viele direkte Kontakte, geht es doch um qualifizierte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die so auf den Standort Baden-Württemberg und die hohe Lebens- und Arbeitsqualität im „Ländle“ aufmerksam werden sollen.

Weiterlesen: „The Länd“ ist in Mumbai präsent

„GIRT Karlsruhe“ lebt wieder auf

Ob Wirtschaftsvertreter, Unternehmerinnen, Vertreter aus dem kulturellen Bereich, Indien-affine oder Vertreterinnen aus der Verwaltung: Neuigkeiten und Erfahrungen rund um Indien auszutauschen, darum geht‘s bei „GIRT“, dem „German Indian Round Table“, einem deutschlandweiten Netzwerk, das sich nun auch in Karlsruhe unter der Leitung von Iris Becker, der Karlsruher Repräsentantin in Pune, wieder regelmäßig trifft.

Treffen und Gespräche beim
Treffen und Gespräche beim "GIRT Karlsruhe" mit Oberbürgermeister
Dr. Frank Mentrup (3.v.r.) Foto: www.jowapress.de

Weiterlesen: „GIRT Karlsruhe“ lebt wieder auf

india india india india india india india india india india india india india india india india india india india

Topbeitrag

Anlaufstelle in Pune

 

Die Kooperation zwischen Karlsruhe und dem indischen Pune ist einen Schritt weiter: Im Januar 2014 wurde im "MCCIA Trade Tower", 403, Senapati Bapat Road, eine direkte Karlsruher Anlaufstelle mit den Repräsentantinnen Iris Becker und Winnie Kulkarni von "Let's Bridge IT" in Pune eröffnet.

Durch Erfolg und Ausbau der vielfältigen Aktivitäten - ob Infos rund um den Standort Karlsruhe, aktiv Kontakte zu indischen Firmen halten oder deutsche Firmen aus der TRK in und um Pune bekannter machen - erfolgte im März 2018 ein Umzug in neue Räumlichkeiten, auch durch die Erweiterung um die Repräsentanz des Landes Baden-Württembergs in Maharashtra sowie das Marketingbüro der „Hochschul Föderation Südwest“. 

 

Karlsruhe Cooperation & Marketing Office
Let's bridge IT, Ms. Iris Becker
9th Floor, Sunit Capital, Senapati Bapat Road, Pune 411016
Tel: +91 75 0782 7033