So attraktiv wie noch nie

Baden-Württemberg im Visier internationaler Investoren

Das Bindestrich-Land im Südwesten wird für internationale Investoren immer interessanter. Nach Angaben der Wirtschaftsfördergesellschaft Baden-Württemberg International (bw-i) wurde im Jahr 2014 mit 361 ausländischen Investitionsprojekten das bereits sehr gute Vorjahresergebnis von 353 Projekten noch übertroffen. „Die Zahlen sprechen für sich. Die erneute Zunahme von ausländischen Investitionen zeigt die hohe Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen im Land", betonte Wirtschaftsminister und Aufsichtsratsvorsitzender der bw-i, Nils Schmid.

Baden-Württemberg: the place to be
Baden-Württemberg  Foto: BWTM

Ausdruck auch dafür, dass Baden-Württemberg ein wichtiger Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort ist - dazu ein wichtiger globaler Partner. „Dieses erneute Rekordergebnis ist ein deutlicher Beleg dafür, dass Baden-Württemberg aufgrund seiner hervorragenden Rahmenbedingungen und seiner Innovationsstärke weltweit als Investitionsstandort einen guten Ruf genießt“, so Jürgen Oswald, Geschäftsführer von Baden-Württemberg International. Baden-Württemberg International ist das Kompetenzzentrum für das Land Baden-Württemberg zur Internationalisierung von Wirtschaft und Wissenschaft. 

 

Insgesamt sind derzeit 4.000 ausländische Unternehmen in Baden-Württemberg [Info-Broschüre] ansässig. Wie bereits 2013 belegt die Schweiz unter den Herkunftsländern ausländischer Investitionen mit 97 Projekten (2013: 105) dabei den Spitzenplatz - es folgen die USA mit 43 (2013: 56) und Frankreich mit 31 (2013: 21). Eine deutliche Zunahme war auch bei Investitionen aus den Niederlanden festzustellen, hier stieg die Anzahl von 18 im Jahr 2013 auf 29 Projekte im Jahr 2014. Auch der asiatische Raum kehrt dabei zunehmend ins Blickfeld. Bezogen auf die für ausländische Investoren attraktivsten Branchen hat die Informations- und Telekommunikationstechnologie mit 59 Projekten die Führung übernommen, gefolgt vom Dienstleistungssektor (50) und der Elektrotechnik (38). Bei der regionalen Zuordnung der Investitionsprojekte nimmt auch im Jahr 2014 die Region Stuttgart mit 91 (2013: 105) den Spitzenplatz ein.

Baden-Württemberg International unterstützt Unternehmen, Cluster und Netzwerke sowie Hochschulen und Forschungsinstitutionen in allen Fragen zur Internationalisierung. Aufgabe von bw-i ist es, baden-württembergischen Unternehmen [Zahlen & Fakten] bei der Erschließung ausländischer Märkte zu unterstützen und den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort weltweit optimal zu positionieren. Für ausländische Investoren ist bw-i die zentrale Anlaufstelle im Land, sie begleitet in Zusammenarbeit mit den regionalen Wirtschaftsförderern zahlreiche Investments. bw-i führt Statistik über die Investitionen von ausländischen Unternehmen in Baden-Württemberg, darunter fallen Firmenneugründungen, Beteiligungen an bereits bestehenden Unternehmen oder auch Firmenübernahmen.

india india india india india india india india india india india india india india india india india india india

Topbeitrag

Anlaufstelle in Pune

 

Die Kooperation zwischen Karlsruhe und dem indischen Pune ist einen Schritt weiter: Im Januar 2014 wurde im "MCCIA Trade Tower", 403, Senapati Bapat Road, eine direkte Karlsruher Anlaufstelle mit den Repräsentantinnen Iris Becker und Winnie Kulkarni von "Let's Bridge IT" in Pune eröffnet.

Durch Erfolg und Ausbau der vielfältigen Aktivitäten - ob Infos rund um den Standort Karlsruhe, aktiv Kontakte zu indischen Firmen halten oder deutsche Firmen aus der TRK in und um Pune bekannter machen - erfolgte im März 2018 ein Umzug in neue Räumlichkeiten, auch durch die Erweiterung um die Repräsentanz des Landes Baden-Württembergs in Maharashtra sowie das Marketingbüro der „Hochschul Föderation Südwest“. 

 

Karlsruhe Cooperation & Marketing Office
Let's bridge IT, Ms. Iris Becker
9th Floor, Sunit Capital, Senapati Bapat Road, Pune 411016
Tel: +91 75 0782 7033