Stuttgart meets Mumbai – digital

Different times, but still a good partnership in 2021

Different times, different formats: The wine festival “Stuttgart meets Mumbai” will take place from 22nd until 28th February 2021 – virtually. The event is organized by the Indian Honorary Consulate, which is located at the cable company “Lapp” in Stuttgart. Since 2001 Andreas Lapp, Chairman of the Board of “Lapp Holding AG”, is the Honorary Consul of the Republic of India for Baden-Württemberg and Rhineland-Palatinate.

Tourism Minister Aditya Thackeray informs himself at
Tourism Minister Aditya Thackeray informs himself at "Stuttgart meets Mumbai" at the
Karlsruhe stand - with Andreas Lapp, Chairman of the Board of “Lapp Holding AG”, Honorary
Consul of the Republic of India for Baden-Württemberg and Rhineland-Palatinate, Karlsruhe's
Lord Mayor Dr. Frank Mentrup and "Karlsruhe Event"-CEO Martin Wacker  Photo: jowapress.de

Since 2003 the wine festival is taking place in Mumbai to celebrate the city partnership between Stuttgart and Mumbai – but 2021 will be different: The wine festival will be organized virtually in cooperation with the Indo-German Chamber of Commerce and local partners of the Indian Honorary Consulate Stuttgart and member companies of the Indo-German Chamber of Commerce.

Weiterlesen: Stuttgart meets Mumbai – digital

Beliebtes aus der indischen Küche

Vielfalt bietet ein geschmackliches Eintauchen

 

Geschmack zum Frühstück Foto: www.jowapress.de
Geschmack zum Frühstück Foto: www.jowapress.de

Zum Erlebnis in Indien gehört vor allem auch das Eintauchen in die indische Küche. Wer Indien-Neuling ist, kann aufgrund der Namen und der schmackhaften Vielzahl der Gerichte recht schnell „überfordert“ sein, auch weil sich die Speisekarte von Region zu Region ändert. „Chai“, „Samosa“ & „Pakora“ sind gebräuchliche items aus der Kategorie „street food“ in Indien. Unsere Partner von „Indian aktuell“ haben eine schmackhafte Auswahl an indischen Lieblingsgerichten, die man aber auch (meist in einer „europäischen Schärfe-Variante“) in den zahlreichen indischen Lokalen in und um Karlsruhe bekommt. Ein Genuss ist es auf alle Fälle.

 

 

Weiterlesen: Beliebtes aus der indischen Küche

Indien ist ein Einkaufsparadies

Jede Region hat ihre besonderen Erzeugnisse

Von reichen, gestickten Stoffen und duftenden ätherischen Ölen bis hin zu exquisitem Schmuck: Einkaufen in Indien ist geradezu ein Bankett für die Sinne. Diese Schätze der vielen indischen Kunsthandwerker können in Märkten und Boutiquen überall im Land gefunden werden.

Blick nach Indien Foto: www.jowapress.de
Blick nach Indien Foto: www.jowapress.de

Kunst und Kunsthandwerk Indiens sind sehr vielfältig

Seien es die wunderschönen Sari Stoffe, feinste Miniaturmalereien und Metallarbeiten, kunstvolle Holzschnitzereien und Steinmetzarbeiten, faszinierende Silber- und Lackarbeiten, ausgeklügelte Stoffdruckverfahren, hochwertige Töpferkunst oder formvollendete Bronzefiguren, schöne Klangschalen oder kostbar verzierte Kleinmöbel.

Weiterlesen: Indien ist ein Einkaufsparadies

Kirche fördert Frauenprojekte – auch in Indien

Engagament zur Verbesserung der Lebenssituation

Karlsruhe. Die Gratia-Stiftung der Evangelischen Frauen in Baden wird auch im kommenden Jahr benachteiligte Frauen weltweit fördern. Mit insgesamt 11.000 Euro unterstützt die Stiftung in ihrem 15. Gründungsjahr unter anderem Frauen in Baden – aber auch in Nordindien bei deren Bemühen, ihre eigenen Produkte, auch in kleinen Betrieben zu vermarkten.

Symbolfoto www.jowapress.de
Symbolfoto www.jowapress.de

Im Projekt „Voice“ können sich Frauen aus 20 Dörfern in Nordindien vernetzen. Bis 2022 werden sie kleine Betriebe aufbauen und gemeinschaftlich produzierte Waren wie Kleidung, Pflegeprodukte und Lebensmittel direkt vermarkten können. „Wir setzen uns ein für die Beseitigung struktureller Gewalt gegen Mädchen und Frauen“, so Kirchenrätin Anke Ruth-Klumbies, Geschäftsführerin der Stiftung. „Die geförderten Projekte verbessern lebensnah und direkt deren Lebenssituation.“

Weiterlesen: Kirche fördert Frauenprojekte – auch in Indien

india india india india india india india india india india india india india india india india india india india

Topbeitrag

Anlaufstelle in Pune

 

Die Kooperation zwischen Karlsruhe und dem indischen Pune ist einen Schritt weiter: Im Januar 2014 wurde im "MCCIA Trade Tower", 403, Senapati Bapat Road, eine direkte Karlsruher Anlaufstelle mit den Repräsentantinnen Iris Becker und Winnie Kulkarni von "Let's Bridge IT" in Pune eröffnet.

Durch Erfolg und Ausbau der vielfältigen Aktivitäten - ob Infos rund um den Standort Karlsruhe, aktiv Kontakte zu indischen Firmen halten oder deutsche Firmen aus der TRK in und um Pune bekannter machen - erfolgte im März 2018 ein Umzug in neue Räumlichkeiten, auch durch die Erweiterung um die Repräsentanz des Landes Baden-Württembergs in Maharashtra sowie das Marketingbüro der „Hochschul Föderation Südwest“. 

 

Karlsruhe Cooperation & Marketing Office
Let's bridge IT, Ms. Iris Becker
9th Floor, Sunit Capital, Senapati Bapat Road, Pune 411016
Tel: +91 75 0782 7033