Weitere Vereinbarung getroffen

Karlsruher Start-up vernetzt sich nach Indien

Die Internationalisierung von Karlsruher Start-ups machte im indischen Pune einen weiteren Schritt – durch die Unterzeichnung eines „Memorandum of Understanding“ bei der „Mahratta Chamber of Commerce, Industry and Agriculture“ (MCCIA), der regionalen Handelskammer.

Fixieren die Vereinbarung (unter anderem): Foto: Pflieger
Fixieren die Vereinbarung, unter anderem (von links): Prashant Girbane, Director General der
„Mahratta Chamber of Commerce, Industry and Agriculture“ (MCCIA), Ajay Mehta, "MCCIA",
Philipp Engelkamp von „Ineratec“, Staatsministerin Theresa Schopper und Karlsruhes
Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup  Foto: Pflieger

„Ineratec“, Karlsruher Preisträger des „Deutschen Gründungspreises 2018“, hat sich nach Pune vernetzt. Die Absichtserklärung, gezeichnet von Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup, Staatsministerin Theresa Schopper und Philipp Engelkamp von „Ineratec“, ist ein weiterer Baustein der erfolgreichen deutsch-indischen Zusammenarbeit über das Karlsruher Kooperations- und Marketingbüro in Maharashtra.

„Das ist eine sehr gute Nachricht in der Zusammenarbeit zwischen Stadt Karlsruhe, Land Baden-Württemberg und dem KIT“, so die Verantwortlichen der Wirtschaftsförderung Karlsruhe – übrigens im Bereich „Smart Production/Engineering“. Zudem ist es ein wichtiger Beitrag zum Thema Nachhaltigkeit und Klimaschutz und „Engineering“ der Spitzenklasse.

Karlsruhe als Gründerstadt setzt so rechtzeitig zum fünfjährigen Jubiläum der Länderpartnerschaft zwischen Baden-Württemberg und Maharashtra ein sichtbares Zeichen. „Das hat sich über die Jahre gut entwickelt“, betont Karlsruhes Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup: „Wir können die Stärken unseres Bundeslandes glaubhaft und engagiert vertreten, weil uns als Stadt selbst genau diese Stärken auszeichnen.“ Durch die Zusammenarbeit von Experten, Städten und Regionen kann ein bedeutender Beitrag zur Zukunftsfähigkeit bei Innovationsthemen geleistet werden. (red)

 

india india india india india india india india india india india india india india india india india india india

Topbeitrag

Anlaufstelle in Pune

 

Die Kooperation zwischen Karlsruhe und dem indischen Pune ist einen Schritt weiter: Im Januar 2014 wurde im "MCCIA Trade Tower", 403, Senapati Bapat Road, eine direkte Karlsruher Anlaufstelle mit den Repräsentantinnen Iris Becker und Winnie Kulkarni von "Let's Bridge IT" in Pune eröffnet.

Durch Erfolg und Ausbau der vielfältigen Aktivitäten - ob Infos rund um den Standort Karlsruhe, aktiv Kontakte zu indischen Firmen halten oder deutsche Firmen aus der TRK in und um Pune bekannter machen - erfolgte im März 2018 ein Umzug in neue Räumlichkeiten, auch durch die Erweiterung um die Repräsentanz des Landes Baden-Württembergs in Maharashtra sowie das Marketingbüro der „Hochschul Föderation Südwest“. 

 

Karlsruhe Cooperation & Marketing Office
Let's bridge IT, Ms. Iris Becker
9th Floor, Sunit Capital, Senapati Bapat Road, Pune 411016
Tel: +91 75 0782 7033