Karlsruher Besuchererfolg im indischen Mumbai

Ausstellungssatellit "Open Codes. The Art of Coding" verzeichnet rund 13.000 Besucher

"Open Codes" machte Anfang Februar 2019 Station im indischen Mumbai. In der Galerie des Goethe-Instituts/Max Mueller Bhavan organisierten das ZKM in Kooperation mit "Entropia - Chaos Computer Club Karlsruhe" zahlreiche Workshops und Aktionen: Teilnehmer bestickten nicht nur eigene Kleidungsstücke mithilfe von Code, sondern bauten mit dem Karlsruher Lichtkünstler Rainer Kehres farbenfrohe Lichtskulpturen, die vor dem Goethe Institut anlässlich des Straßenfestivals "Kala Ghoda Arts Festival" präsentiert wurden.

Besucherandrang in Mumbai  Foto: Loelkes
Besucherandrang in Mumbai Foto: Loelkes

Auch eine Algorave-Performance, ein Filmscreening sowie ein Workshop, bei dem die Teilnehmer eigene Luftmesssensoren bauten und die Luftverschmutzung in Mumbai aufzeichnen konnten, begeisterten die indischen Besucher: Über knapp eine Woche besuchten rund 13.000 Besucher "Open Codes. The Art of Coding" in der Mega-Metropole Mumbai. Die Besucher der Außeninstallationen inmitten des Festivals - "Light Cube und  "Silk Road" (Globen-Bogen) - waren dazu unzählbar. "Wegen des immensen Andrangs musste gar der 'Light Cube' immer mal wieder abgeschaltet werden, da sich zu große Menschenmassen darum bildeten", so die Verantwortlichen über den großen Erfolg.

Karlsruhe in Mumbai  Foto: Kehres
Karlsruhe in Mumbai Foto: Kehres

"'Open Codes' ist ein offenes, innovatives Ausstellungskonzept, das sich sehr gut für andere Länder, Räume, Zusammenhänge und Partner anpassen lässt", so Christiane Riedel, Geschäftsführender Vorstand des ZKM: "Die gemeinsame Ebene bleibt immer das Thema der Codes und der Ausstellungsraum als Co-Working-Space."

Karlsruhe in Mumbai  Foto: Kehres
Karlsruhe in Mumbai Foto: Kehres

ZKM in Indien

Das ZKM präsentierte bereits zum zweiten Mal einen Satelliten des Ausstellungsexperiments "Open Codes" in Mumbai, zuletzt im Frühjahr 2018. Die Ausstellung "Open Codes. The Art of Coding" gab Einblick in neue kreative Prozesse, die sich für Künstler durch das Werkzeug "Code" ergeben. Die Werke zeigten praktische Anwendungen und formulierten dadurch eine Definition der neuen digitalen Kulturtechnik.

Karlsruhe in Mumbai  Foto: Kehres
Karlsruhe in Mumbai Foto: Kehres

Seit Januar 2017 ist das ZKM in Indien aktiv - unterstützt durch das "India Board Karlsruhe", einem Zusammenschluss rund um Wirtschaft, Wissenschaft, Forschung, Events, Messen und Kultur. Durch seine Expertise im digitalen Wandel agiert das ZKM dabei auch als Impulsgeber, Ideenplattform und Kommunikator zwischen Kultur und neuen Technologien. (rj)

Infos: Einen Überblick über alle Aktivitäten des ZKM in Indien gibt's hier, www.zkm.de/de/zkm-goes-india

india india india india india india india india india india india india india india india india india india india

Topbeitrag

Anlaufstelle in Pune

 

Die Kooperation zwischen Karlsruhe und dem indischen Pune ist einen Schritt weiter: Im Januar 2014 wurde im "MCCIA Trade Tower", 403, Senapati Bapat Road, eine direkte Karlsruher Anlaufstelle mit den Repräsentantinnen Iris Becker und Winnie Kulkarni von "Let's Bridge IT" in Pune eröffnet.

Durch Erfolg und Ausbau der vielfältigen Aktivitäten - ob Infos rund um den Standort Karlsruhe, aktiv Kontakte zu indischen Firmen halten oder deutsche Firmen aus der TRK in und um Pune bekannter machen - erfolgte im März 2018 ein Umzug in neue Räumlichkeiten, auch durch die Erweiterung um die Repräsentanz des Landes Baden-Württembergs in Maharashtra sowie das Marketingbüro der „Hochschul Föderation Südwest“. 

 

Karlsruhe Cooperation & Marketing Office
Let's bridge IT, Ms. Iris Becker
9th Floor, Sunit Capital, Senapati Bapat Road, Pune 411016
Tel: +91 75 0782 7033