Auf den Spuren der Maharadschas

Ansprechende Erlebnistouren in Indien

Sehenswürdigkeiten wie das Taj Mahal, die ayurvedische Gesundheitslehre oder spektakuläre Kulturfeste: Gründe für eine Indienreise gibt es viele.

Das Taj Mahal gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Indien. Foto: Ministry of Tourism, Government of India
Das Taj Mahal gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Indien.
Foto: Ministry of Tourism, Government of India

„TUI“ liefert ab sofort noch einen weiteren: Der weltweit führende Touristikkonzern gewährt seinen deutschen Gästen im Januar 2018 Preisnachlässe auf fünf Busrundreisen. Bis zu 220 Euro pro Person können Indien-Urlauber dadurch sparen – denn die Ermäßigungen gelten für alle Reisetermine bis 31. Oktober. Darunter sind längere Touren von 14 Nächten, aber auch Kurztrips von nur vier Nächten, wie zum Beispiel die Kurzreise „Goldenes Dreieck Indien“ mit den Highlights Taj Mahal und Jaipur.

Einen umfassenden Einblick vermittelt die „Große Indien Rundreise“ – mit dabei natürlich das ganz besondere Reiseerlebnis mit dem Sonnenaufgang am Taj Mahal, ein einzigartiges Erlebnis und ein erlebenswerter Reisebestandteil. Dazu kommen zum Beispiel noch eine Stadttour durch Delhi, eine Rikscha-Fahrt in Varanasi und eine Bootsfahrt auf dem Ganges.

Rundreise-Gäste entdecken unter anderem die Stadt Varanasi. Foto: Ministry of Tourism, Government of India
Rundreise-Gäste entdecken unter anderem die Stadt Varanasi.
Foto: Ministry of Tourism, Government of India

Die achttägige Rundreise „Impressionen Keralas“ zeigt die Vielfalt der südindischen Westküste. Urlauber probieren traditionelle Kerala-Küche, sehen farbenfrohe Kathakali-Tänze und fahren mit einem Boot durch den Dschungel. Highlight dürfte dabei sicherlich auch eine Tour mit dem Hausboot von Kumarakom nach Alleppey sein, inklusive Übernachtung auf dem Wasser. (red)

Infos: 14 Nächte-Rundreise mit Teilpension von Delhi nach Mumbai, unter anderem vom 14. bis 28. April, oder eine Sieben Nächte-Rundreise ab Cochin bis Thiruvananthapuram, unter anderem vom 5. bis 12. Mai, Details im Reisebüro, www.tui.com/rundreisen

 

 

india india india india india india india india india india india india india india india india india india india

Topbeitrag

Anlaufstelle in Pune

 

Direkte Ansprechpartner
Die Kooperation zwischen Karlsruhe und dem indischen Pune ist einen Schritt weiter: Im Januar 2014 wurde im MCCIA Trade Tower, 403, Senapati Bapat Road, eine direkte Karlsruher Anlaufstelle in Pune eröffnet. Erste Ansprechpartner dort sind die Repräsentantinnen Iris Becker und Winnie Kulkarni von Let's Bridge IT, die rund um den Standort Karlsruhe informieren, aktiv Kontakte zu indischen Firmen halten - und dazu auch deutsche Firmen aus der TRK in und um Pune bekannter machen.


"Wir freuen uns, dass wir hier einen festen Standort haben. Das bringt unsere Kooperationen einen Schritt weiter", so der Tenor.
Auch von indischer Seite wurde dieses Engagement vor Ort schon mehrfach besonders gewürdigt: Eine gute Basis für weitere enge Kooperationen.

 

International Convention Centre Complex,
Karlsruhe Cooperation & Marketing Office
Let's bridge IT, Ms. Iris Becker
MCCIA Trade Tower, ICC Complex, 403 A
A-Wing, Ground Floor
Senapati Bapat Road
Pune - 411016, Maharastra - India
Tel: +91 75 0782 7033