Zahl der Auslandsgäste wächst

Andere Wünsche und Bedürfnisse der Gäste aus anderen Kulturkreisen

Der Südwesten ist immer stärker als Tourismusdestination gefragt – besonders bei Gästen aus Indien, dem arabischen Raum und China. Treibende Kraft des Wachstums seien Gäste aus dem Ausland, so die „Schwarzwald-Tourismus-Gesellschaft“.

Indischer Tanz  Fotos: jowapress.de
Indischer Tanz Fotos: jowapress.de

Ihre Zahl sei im vergangenen Jahr um 9,5 Prozent gestiegen. Auffallend dabei ist die deutliche Steigerung der Gäste aus den genannten Ländern.

Besonders Indien zog bei den Übernachtungen an. Hier hat Karlsruhe zuletzt enge Kontakte zum indischen Pune geknüpft. Ein Engagement, das auch abzulesen ist in der Bilanz: indische Besucher +28 Prozent, Aufenthaltsdauer: 8,5 Tage, Spitzenwert in der Fächerstadt.

Hände bemalen  Foto: jowapress.de
Hände bemalen Foto: jowapress.de

Übrigens liegen rund 77 Prozent der Übernachtungen im Land im Bereich des nördlichen Schwarzwalds – und Karlsruhe zählt hier dazu. Bemerkenswert: Der Trend hält an, auch im laufenden Jahr erwiesen sich die ausländischen Gäste als Quotenbringer.

Doch Gäste aus anderen Kulturkreisen haben andere Wünsche und Bedürfnisse. Ob entsprechende Kennzeichnung der Speisen (Fleischsorten) auf der Karte und an Buffets, „Rechte-Hand-Regel“ oder „Thumbs-up“-Geste (Daumen nach oben, gilt im arabischen Raum als obszön): Andere Länder, andere Sitten!

Foto: jowapress.de
Foto: jowapress.de

Das stellt so manchen Gastgeber vor (noch) ungewohnte „Herausforderungen“. Kein Wunder, dass es für Hoteliers, Vermieter und Gastronomen vom „Schwarzwald Tourismus“ Broschüren rund um länderspezifische Erwartungen gibt. Konkrete Tipps zum Umgang mit Gästen aus dem jeweiligen Land. (jow)

Infos: www.schwarzwald-tourismus.info, www.india-karlsruhe.com

india india india india india india india india india india india india india india india india india india india

Topbeitrag

Anlaufstelle in Pune

 

Direkte Ansprechpartner
Die Kooperation zwischen Karlsruhe und dem indischen Pune ist einen Schritt weiter: Im Januar 2014 wurde im MCCIA Trade Tower, 403, Senapati Bapat Road, eine direkte Karlsruher Anlaufstelle in Pune eröffnet. Erste Ansprechpartner dort sind die Repräsentantinnen Iris Becker und Winnie Kulkarni von Let's Bridge IT, die rund um den Standort Karlsruhe informieren, aktiv Kontakte zu indischen Firmen halten - und dazu auch deutsche Firmen aus der TRK in und um Pune bekannter machen.


"Wir freuen uns, dass wir hier einen festen Standort haben. Das bringt unsere Kooperationen einen Schritt weiter", so der Tenor.
Auch von indischer Seite wurde dieses Engagement vor Ort schon mehrfach besonders gewürdigt: Eine gute Basis für weitere enge Kooperationen.

 

International Convention Centre Complex,
Karlsruhe Cooperation & Marketing Office
Let's bridge IT, Ms. Iris Becker
MCCIA Trade Tower, ICC Complex, 403 A
A-Wing, Ground Floor
Senapati Bapat Road
Pune - 411016, Maharastra - India
Tel: +91 75 0782 7033