„Make in Karlsruhe“ in Indien: Innovativer Mittelstand

Delegationsreisen nach Indien 2018

Im Rahmen einer hochrangigen Delegationsreise nach Indien geht es Ende Januar 2018 für das Karlsruher „India Board“ – unter anderem mit Wirtschaftsförderung, Event, Wissenschaft und zahlreichen Unternehmen – um den nächsten Schritt in der bestehenden guten Partnerschaft mit Pune und Mumbai. Themen sind dabei unter anderem zahlreiche Treffen mit den Kooperationspartnern der „Maharatta Chamber of Commerce, Industries and Agriculture“ (MCCIA) und „World Trade Center“. Dabei geht’s um Ansiedlung und Matchmaking in den Themenbereichen Innovation und Start-ups.

Gespräche zwischen Karlsruhe und Pune: OB Dr. Frank Mentrup und Ajay Mehta von der MCCIA  Foto: Archiv/jowapress
Gespräche zwischen Karlsruhe und Pune:
OB Dr. Frank Mentrup und Ajay Mehta von der MCCIA  Foto: Archiv/jowapress

In einem Round Table in Pune werden im Rahmen der Initiative „Make in Karlsruhe: Innovative Mittelstand“ auch konkrete Ansiedlungsschritte in Karlsruhe beispielhaft aufgezeigt, Einblicke in Best Practices von indischen Unternehmen, die sich in und um Karlsruhe bereits angesiedelt haben. Durchaus darf das als ein „Karlsruhe-Schaufenster“ gesehen werden, denn bei einem Start-up Event in Pune geht’s auch um die Vorzüge der Karlsruher Infrastruktur.

Auch geht es um Kontakte zur kommunalen Verwaltung in Pune, die gerade in den Bereichen Transport, Abfall und Energie stark an einer Kooperation mit Karlsruhe interessiert ist. Das bietet wiederum viele Chancen für Karlsruher Unternehmen, sich dort entsprechend einzubringen. Hierbei ist auch das „India Board“ behilflich, das durch seine exzellente Vernetzung mit entsprechenden Experten aufwarten kann. Geplant ist auch die Unterzeichnung eines „Memorandum of Understanding“ mit der Verwalung in Pune.

Zeitgleich sind in Maharashtra weitere Delegationen aus Baden-Württemberg unterwegs, ob „Baden-Württember International“ (bw-i) und „Umwelttechnik BW“ zu den Themenfeldern „Luftreinhaltung in der Industrie und Wasser/Abwasser im kommunalen Bereich“, Umwelttechnologie wie auch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst zu den Themen Bildung & Kultur, Forschung & Entwicklung und eine Delegationsreise aus der Landeshauptstadt Stuttgart, die die 50jährige Städtepartnerschaft mit Mumbai feiert.

Die unterschiedlichen Delegationen, Termine und Meetings - maßgeblich koordiniert unter anderem vom "Karlsruher Büro" und dem "BW-Office" in Pune - verknüpfen sich in Teilbereichen, bedingt durch die angegangenen Themen. Seit fast 60 Jahren besteht eine kontinuierliche Intensivierung der deutsch-indischen Kooperationen in Wissenschaft und Forschung – und durch die verstärkte Kooperation des Landes mit dem indischen Bundesstaat Maharashtra erfolgt seit zwei Jahren ein engerer Austausch und es werden konkrete Projekte angegangen. Hilfreich für diese Partnerschaft zwischen Baden-Württemberg und Maharashtra ist dabei das "Karlsruher Kontaktbüro" in Pune, das (künftige) Partner beider Länder zusammenbringt – und auch für das Land Baden-Württemberg tätig ist.

Eine zentrale Veranstaltung der Delegationsreise findet im Goethe-Institut Pune mit allen Partnern aus Baden-Württemberg statt – Delegationen, Forschungseinrichtungen und zudem auch Firmen aus Baden-Württemberg, die ihren Sitz in Pune haben.

In Nagpur geht es für die Karlsruher Delegation um Strategiemeetings zu einer möglichen Kooperationen mit der „Smart City“ Nagpur. Dabei stehen Themen wie Innovation, E-Mobilität, Start-ups und auch die wirtschaftlich interessante Sonderwirtschaftszone Nagpur auf der Tagesordnung – besonders stehen im Fokus dabei auch städtische Kooperationsmöglichkeiten. (jow)

Infos: Wirtschaftsförderung Karlsruhe,

india india india india india india india india india india india india india india india india india india india

Topbeitrag

Anlaufstelle in Pune

 

Direkte Ansprechpartner
Die Kooperation zwischen Karlsruhe und dem indischen Pune ist einen Schritt weiter: Im Januar 2014 wurde im MCCIA Trade Tower, 403, Senapati Bapat Road, eine direkte Karlsruher Anlaufstelle in Pune eröffnet. Erste Ansprechpartner dort sind die Repräsentantinnen Iris Becker und Winnie Kulkarni von Let's Bridge IT, die rund um den Standort Karlsruhe informieren, aktiv Kontakte zu indischen Firmen halten - und dazu auch deutsche Firmen aus der TRK in und um Pune bekannter machen.


"Wir freuen uns, dass wir hier einen festen Standort haben. Das bringt unsere Kooperationen einen Schritt weiter", so der Tenor.
Auch von indischer Seite wurde dieses Engagement vor Ort schon mehrfach besonders gewürdigt: Eine gute Basis für weitere enge Kooperationen.

 

International Convention Centre Complex,
Karlsruhe Cooperation & Marketing Office
Let's bridge IT, Ms. Iris Becker
MCCIA Trade Tower, ICC Complex, 403 A
A-Wing, Ground Floor
Senapati Bapat Road
Pune - 411016, Maharastra - India
Tel: +91 75 0782 7033