Lose statt im Beutel: indischer Tee

Tee ist nach Wasser das beliebteste Getränk der Welt – weit vor Kaffee

Längst ist Tee mehr als ein Begleiter zum Frühstück: Die deutsche Teebranche blickt auf ein erfreuliches Geschäftsjahr 2016 zurück, bei dem Gesamtinlandsverbrauch mit 19.220 Tonnen Tee erneut auf Rekordniveau lag.

Tee aus der Region Nilgiri, einem Gebirgszug in den Bundesstaaten Tamil Nadu und Kerala im Süden Indiens, Teil der Westghats. Foto: www.jowapress.de
Tee aus der Region Nilgiri, einem Gebirgszug in den Bundesstaaten Tamil Nadu und
Kerala im Süden Indiens, Teil der Westghats.  Foto: www.jowapress.de

Im Durchschnitt hat jeder Bundesbürger 28 Liter Tee getrunken: Damit trinken die Deutschen durchschnittlich drei Liter mehr als noch vor zehn Jahren! Und bei Tee gibt es längst nicht mehr nur die Unterscheidung in schwarz oder grün, lose oder im Beutel.

Weiterlesen: Lose statt im Beutel: indischer Tee

Für Liebhaber der indischen Küche

130 schnelle & einfache Rezepte für jeden Tag

Einfach, lecker und dazu vegetarisch: Das Buch „Indisch vegetarisch“ von Meera Sodha bietet einen tollen und schmackhaften Überblick über die indische Küche, gibt dazu jede Menge ansprechende Tipps. Denn zwischen den Buchdeckeln steckt auf rund 300 Seiten echtes indisches „Soulfood“!

Gewürze auf dem Crawford Market in Mumbai  Foto: www.jowapress.de
Gewürze auf dem Crawford Market in Mumbai
Foto: www.jowapress.de

Die Kochbuchautorin, TV-Köchin und Foodbloggerin Sodha, nimmt Leser und „Nachkocher“ wieder mit auf eine begeisternde kulinarische Reise durch die Vielfalt der indischen vegetarischen Küche. Schließlich wird in Indien traditionell nicht nur würzig, bunt und vielseitig gekocht, sondern auch überwiegend vegetarisch mit viel frischem Gemüse, Reis und Hülsenfrüchten. Erfreulich: Ganz nebenbei erläuert die Autorin Maße und Gewichte, erzählt zudem noch von typisch indischen Heilmitteln, von Missgeschicken in der Küche und auch davon, wie verunglückte Gerichte dann doch noch zu retten sind. Hinweise, die man als „Nachkocher“ durchaus mal gut gebrauchen kann.

Weiterlesen: Für Liebhaber der indischen Küche

Eine Reise in die Geheimnisse Bharat Matas

Poetische und skurrile Begegnungen mit großer Erzählkraft

Ob tempelreicher Süden, paradiesisches Kerala, schillernd-zerstörerisches Mumbai, romantisches Rajasthan oder mystisches Varanasi: Auf der Suche nach der Essenz Indiens reist Dennis Freischlad, Autor von „Die Suche nach Indien“ auch mit seinem Motorrad [Video zu den Straßenverhältnissen in Karnataka] mit offenen Augen durch das Land.

Sadhu unterwegs in Indien  Foto: Krasnokub/pixabay
Sadhu unterwegs in Indien  Foto: Krasnokub/pixabay

Dabei versucht Freischlad, Geheimnissen nahekommen: Menschen, Mythologien und Mentalitäten auf den Grund zu gehen, warum bis zum heutigen Tag Reisende, Dichter und Sinnsuchende von Indien und seinen Bewohnern unvermindert angezogen werden.

Weiterlesen: Eine Reise in die Geheimnisse Bharat Matas

Völkerverständigung mit Mozart & Maultaschen

Weinfestival „Stuttgart meets Mumbai“ zur 50jährigen Städtepartnerschaft

Der Austausch der Kulturen liegt Andreas Lapp, erfolgreicher Unternehmer und Honorarkonsul der Republik Indien für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz, seit Jahren besonders am Herzen. Bereits zum 14. Mal lädt er am 2. und 3. Februar 2018 rund 2.000 Gäste aus Wirtschaft, Politik, Film und Medien, Touristik, Bildung und Gastronomie zum Weinfestival „Stuttgart meets Mumbai“ ein.

Ministerpräsident Kretschmann (m.) mit Honorarkonsul Andreas Lapp (rechts) am Karlsruhe-Stand bei
Ministerpräsident Kretschmann (m.) mit Honorarkonsul Andreas Lapp (rechts)
am Karlsruhe-Stand bei "Stuttgart meets Mumbai" 2017  Foto: Archiv/www.jowapress.de

2018 steht die Veranstaltung unter einem ganz besonderen Stern, denn gleichzeitig wird auch 50 Jahre Städtepartnerschaft zwischen Mumbai und Stuttgart gefeiert. „Uns trennen zwar über 6.500 Kilometer Luftlinie, aber über die Jahre sind die Städte im Herzen immer stärker zusammengewachsen“, so Honorarkonsul Lapp: „Das Festival ist ein wichtiger Baustein, um die jahrzehntelange enge Beziehung beider Städte nachhaltig zu stärken, wichtige Kontakte zu knüpfen und auch die internationale Zusammenarbeit weiter zu vertiefen.“ Lapp ist Vorstandsvorsitzender der „Lapp Holding AG“, einem der führenden Anbieter von integrierten Lösungen und Markenprodukten für Kabel- und Verbindungstechnik – und seit 2000 Honorarkonsul der Republik Indien für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.

Weiterlesen: Völkerverständigung mit Mozart & Maultaschen

india india india india india india india india india india india india india india india india india india india

Topbeitrag

Anlaufstelle in Pune

 

Direkte Ansprechpartner
Die Kooperation zwischen Karlsruhe und dem indischen Pune ist einen Schritt weiter: Im Januar 2014 wurde im MCCIA Trade Tower, 403, Senapati Bapat Road, eine direkte Karlsruher Anlaufstelle in Pune eröffnet. Erste Ansprechpartner dort sind die Repräsentantinnen Iris Becker und Winnie Kulkarni von Let's Bridge IT, die rund um den Standort Karlsruhe informieren, aktiv Kontakte zu indischen Firmen halten - und dazu auch deutsche Firmen aus der TRK in und um Pune bekannter machen.


"Wir freuen uns, dass wir hier einen festen Standort haben. Das bringt unsere Kooperationen einen Schritt weiter", so der Tenor.
Auch von indischer Seite wurde dieses Engagement vor Ort schon mehrfach besonders gewürdigt: Eine gute Basis für weitere enge Kooperationen.

 

International Convention Centre Complex,
Karlsruhe Cooperation & Marketing Office
Let's bridge IT, Ms. Iris Becker
MCCIA Trade Tower, ICC Complex, 403 A
A-Wing, Ground Floor
Senapati Bapat Road
Pune - 411016, Maharastra - India
Tel: +91 75 0782 7033